ESBF Flurgaredroben gebaut

Ev. Schule Berlin-Friedrichshain – Planung Innenausbau

Projekte, Innenarchitektur, Umbau, Möbel, Umnutzung, Ausbau, Denkmal

MÖBELPLANUNG FÜR DIE ESBF IM ALTEN GEMEINDEHAUS DER PFINGSTKIRCHE
in Zusammenarbeit mit Annette Bräuer-Neth, 2012

„Um ihre innere Ordnung entfalten zu können, brauchen Kinder eine sorgfältig gestaltete äußere Umgebung“.
(Maria Montessori)

 

Das Projekt

Die einzügige Grundschule unter Trägerschaft der Schulstiftung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz wurde in einer Elterinitiative gegründet und startete im Sommer 2011 mit der ersten Klasse in einem provisorisch hergerichteten Klassenraum im alten Gemeindehaus der Pfingstkirche am Peterburger Platz.

Das sukzessive leer gezogene expressionistische Backsteingebäude, das 1927-29 von Walter Erdmann entworfen und erbaut wurde, wird von Rozynski_Sturm Architekten umgeplant und Etage für Etage umgebaut.

Die Klassenraummöbel

Die räumlichen Vorgaben des Gebäudes bedingen den Einbau der Schülergarderoben in den notwendigen Fluren. Das Brandschutzkonzept macht hierfür strenge Vorgaben. So entwickelt sich der Gedanke von farbig gestalteten Metallschrank-Anlagen, die die streng-momochrom grün gehaltenen Flure auflockern und den Schüler/-inne-n einen schnellen Wiedererkennungssfaktor für ihren persönlichen Schrank liefern.

Die Einbaumöbel in den Klassenräumen nutzen den ebenfalls begrenzten Raum effektiv aus: Im unteren Bereich der Wandregale erhält jede/r Schüler/-in einen „Schulranzen-Parkplatz“, darüber Fächer für die Unterrichtsmaterialien, die in der Schule verbleiben. Über den Schülerfächern bieten abschließbare Schränke ausreichend Stauraum für das Lehr- und Spielmaterial der Lehrer/-innen und Pädagog/-inn-en. Die Schranktüren sind mit magnetischen Schichtstoffplatten beschichtet, so dass diese Flächen mit in die Unterrichtsuonen integriert werden können.

Die Sekretariats- und Lehrerzimmermöbel

Das ebenfalls minimale Raumangebot im Lehrerzimmer macht eine funktionale Lehrmittelwand mit persönlichen Schließfächern für das gesamte pädagogische Team zu einer echten Herausforderung. Absolut optimierte Maße für Ordner, Bücher und sonstige Lehrmittel ensteht auf der einen Seite eine schön anzusehende Lagerwand. Auf der anderen Seite zeigt sich die Lagerwand enstprechend den Nutzungsanforderungen des Sekretariats. Beide Möbelwände gehen bis unter die Decke und werden durch eine Bibliotheksleiter auch in den oberen Gefachen erreichbar.

 

Planung Innenausbau
 April-Juni 2012, Fertigstellung August 2012
Team
 Katharina Jester + Annette-Bräuer-Neth
Planung Umbau/ Architektur
 Rozynski_Sturm Architekten, Berlin