Blumenwiese gemalt

Blumenwiese Pfingstkirche Berlin-Friedrichshain

Projekte, Innenarchitektur, Konzept

EINE KRABBEL- UND SPIELPLATTFORM
für Kinder im Kirchenraum der Pfingstkirche,
Beratung, Planung und Realsisierung 2012

 

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder.
Dante Alighieri, 1265-1321, italienischer Dichter

 

 

Die Aufgabe

Im Seitenschiff der Pfingstkirche wünscht die Pfarrerin der evangelischen Pfingstgemeinde sich eine Spielecke für die Kinder. Diese soll einen einladenden Charakter haben und sowohl für Krabbelkinder als auch für größere Kinder nutzbar sein.

Die Idee

Eine Blumenwiese soll die Kinder anlocken, einladen und nach außen abgrenzen. Auf der Blumenwiese gibt es allerhand spannende Dinge zu entdecken. Über der Blumenwiese schweben weiße Wolken.

Die Umsetzung

Es wird ein gedämmtes Holzpodest mit grasgrünem Teppichbelag konzipiert, das die Kälte von unten fernhält.
Zwei Sideboards, Modell „Tante“ aus der familie minimum begrenzen die Fläche und schaffen Raum für Bücher und Spielmaterialien.
Das Podest wird eingefasst mit bunten Blumen. Sie dienen als räumliche Grnez sowohl von außen nach innen, als auch von innen anch außen. Darüber hinaus haben die bunten Blumen eine natürliche Signal- und Anziehungskraft auf Kinder.
Zwei grüne Tische mit bunten Sitzwürfeln vervollständigen den Raum und bieten den Kindern die Möglichkeit zu lesen, zu spielen, zu ruhen und auch mal zu tollen.
Der Deckenraum des Seitenschiffs – ein Kreuzrippengewölbe mit sehr langen Nachhallzeiten – wird im Bereich der darunter befindlichen Spielwiese mit zylinderförmigen weißen Schallabsorbern ausgestattet, die wie eine große Wolke wirken und die Akustik zu verbessern.
Die Umsetzung erfolgt in Eigenleistung durch Mitglieder der Pfingstgemeinde!

 
Bauherr
 Pfarrerin Lioba Diez, Pfingstgemeinde
Konzept
 Katharina Jester
Umsetzung
 Torsten Klee, Pfingstgemeinde
Planung
 03|2012 
Fertigstellung
 09|2012